Staudenbeete richtig pflegen: Mit wenig Aufwand zur vollen Pracht!

Ein blühendes Staudenbeet lässt bei jeden Gartenliebhaber das Herz höher schlagen und zum Glück ist der Pflegeaufwand geringer als gedacht. Hier erfährst du ganz übersichtlich was wann zu tun ist.

Was benötige ich für die Pflege?

  • Handschuhe
  • (Hand)rechen
  • Schubkarre
  • Gartenschere evtl. Heckenschere
  • Dünger
  • evtl. Spaten

Was ist im Frühling zu tun?

Das ist wohl die wichtigste Zeit für die Pflege deines Staudenbeetes. Die Tage werden immer wärmer und die Pflanzen zum Wachstum angeregt. Deshalb solltest du im zeitigen Frühjahr, circa Anfang oder Mitte März, mit folgenden Arbeiten los legen:

  • Entferne alle abgestorbenen Blätter und Pflanzenreste vom Beet
  • Schneide die abgestorbenen Pflanzenteile ca. eine Handbreite über dem Boden ab
  • Entferne evtl. erfrorene Stauden
  • Dünge alle Stauden für ein gutes Wachstum, z.B. mit Hornspäne
  • Teile alte Stauden und Gräser mit dem Spaten
  • Jäte Unkraut falls vorhanden
  • Mulche dein Beet alle 2 Jahre, falls du keine Bodendecker im Staudenbeet hast

Was ist im Sommer zu tun?

Neben ausreichend Wasser benötigen manche Stauden nun evtl. eine Stütze ihrer üppigen Blüte oder einen Remontierschnitt. Dadurch folgt dann eine weitere Blüte meist bis in den Herbst.

  • Gieße an trockenen Sommertagen täglich am Morgen oder Abend
  • Stütze üppig blühende Stauden wenn nötig, z.B. mit einem Staudenring
  • Schneide Stauden mit einer Nachblüte nach dem verblühen wie im Frühjahr zurück; hierzu zählen unter anderem: Ziersalbei, Rittersporn, Schafgarbe und einige Storchschnäbel
  • Jäte Unkraut falls vorhanden

Was ist im Herbst und Winter zu tun?

Bevor die ersten starken Fröste kommen, musst du dein Staudenbeet winterfest machen. Jetzt werden keine Stauden oder Gräser abgeschnitten!

  • Laub stehen lassen, das schützt deine Stauden vor Kälte und Frost
  • Binde deine höheren Gräser locker zusammen, dadurch fallen sie bei Schneelast nicht auseinander und faulen nicht im Wurzelbereich durch die Nässe
  • Decke empfindliche Stauden zusätzlich mit Tannenzweigen oder Reisig ab
  • Gieße gelegentlich im Winter, vor allem wintergrüne Stauden vertrocknen sonst

Bitte denke daran: Jede Staude bringt ihren eigenen Pflegeaufwand mit sich und nicht alle Pflanzen sind gleich zu behandeln. Ausnahmen und Besonderheiten gibt es immer, deshalb achte bei der Pflege speziell auf die bei dir vorhandenen Stauden und Sorten.

Falls du dir unsicher bist, Frage einfach bei uns oder deinem Gärtner nach.

Rosen richtig schneiden – so geht`s!

Wer kennt das nicht – die alljährlichen Fragen als Gartenbesitzer mit Rosen: kann ich jetzt schon schneiden? Wie viel muss ich weg schneiden? Kann ich jede Rose gleich schneiden?
Der Kopf raucht, man ist verunsichert und geschnitten wird nun meist nur an den Spitzen. Die Rosensträuchen bleiben dadurch im unteren Drittel kahl, bilden weniger Blüten und sind anfälliger für Krankheiten. All das wollen wir doch nicht! Damit die Rosen also blühfreudig und vital bleiben, müssen sie regelmäßig und korrekt geschnitten werden. Wir helfen euch Licht ins Dunkel zu bringen und geben euch die wichtigsten Infos damit Ihr eure Rosen ohne großes Kopfzerbrechen schneiden könnt. „Rosen richtig schneiden – so geht`s!“ weiterlesen

Trockenmauern – Zeitlos schön & ökologisch wertvoll

Wir lieben es natürliche Materialien im Garten zu verwenden und so tolle Gestaltungselemente wie diese schöne Trockenmauer zu bauen. Für diese Mauer zur Hangebefestigung haben wir unseren heimischen Muschelkalkstein verwendet. Dieser schöne Naturstein hat einfach eine herrliche Farbgebung, ist sehr robust und äußerst frostfest. Durch die Witterung erhält der Naturstein mit den Jahren zudem noch ein immer schöneres Aussehen, ist das nicht toll!? „Trockenmauern – Zeitlos schön & ökologisch wertvoll“ weiterlesen

Faszination Garten – der Markt für Gartenliebhaber

Wir freuen uns schon total auf den schönen Gartenmarkt in Pommersfelden, welcher jedes Jahr auf dem großzügigen Anwesen von Schloss Weissenstein in Pommersfelden statt findet. Es gibt wieder viel zu entdecken, zu probieren und zu bestaunen. Wir haben uns auch dieses Jahr einen tollen Aufbau unseres Standes einfallen lassen, kommt vorbei uns lasst euch überraschen! „Faszination Garten – der Markt für Gartenliebhaber“ weiterlesen

Natürliches Badeparadies – der eigene Schwimmteich

Was gibt es schöneres, als sich an heißen Sommertagen im eigenen Garten Abkühlung zu verschaffen? Und zwar nicht unterm Rasensprenger sondern im eigenen Schwimmteich! Man kann sich ganz ohne lauten Freibadlärm der Hitze entziehen und anschließend ganz entspannt im eigenen Garten einen kühlen Cocktail genießen. Diesen Traum haben wir für einen Kunden wahr werden lassen und zeigen euch hier ein paar Bilder von der Entstehung des Schwimmteichs. „Natürliches Badeparadies – der eigene Schwimmteich“ weiterlesen